Ambulanz, incl. Spezialambulanzen

Liebe Kinder und Jugendliche!

Fühlt Ihr Euch über einen längeren Zeitraum traurig, antriebslos, erschöpft oder ängstlich?

Seid Ihr öfter reizbar, schlechter Stimmung und aggressiv, impulsiv? Leidet Ihr unter körperlicher Unruhe und Konzentrationsproblemen, vielleicht auch unter nervösen Zuckungen oder zwanghaften Verhaltensweisen? Lassen Euch traumatische Erlebnisse nicht mehr los? Seid Ihr schreckhaft oder könnt Ihr schlecht schlafen?

Dann können sich Eure Eltern oder Ihr selbst an die Ambulanz unserer Klinik wenden. Wenn Ihr zwischen 4 und 18 Jahre alt seid und derartige Probleme oder Schwierigkeiten habt, unterstützen wir Euch gern. Unsere Erfahrung zeigt: lieber einmal zu früh, als zu spät zu einem unverbindlichen Kontakt bei uns vorbeikommen. 

In unserer Ambulanz sind Ärzte, Psychologen, eine Krankenschwester, Ergo- und Physiotherapeut und ein Sozialarbeiter für Euch da. Die Ambulanz befindet sich gemeinsam mit den Tagesklinikeneinem neu renovierten Gebäude in Dresden Blasewitz.

Wir bieten in der Ambulanz Diagnostik und Therapie für alle kinder- und jugendpsychiatrisch relevanten Erkrankungen und Störungen an.

Folgende Störungsbilder werden u.a. diagnostiziert und behandelt:

Oft ist es wichtig -aber nicht Voraussetzung-, dass Eure Eltern an der Behandlung teilnehmen. Die Therapie kann auch in Einzelgesprächen stattfinden oder wir können andere für Euch wichtige Bezugspersonen mit in die Behandlung einbeziehen.

Wie müsst Ihr Euch die Behandlung in der Ambulanz vorstellen?

Zu Beginn der ambulanten Behandlung er­folgt eine medizinische und psychologische Dia­gnostik, u.a.: Ausführliches Aufnahmegespräch, allgemein-körperliche und neurologische Untersuchung, wenn notwendig Laboruntersuchungen, Veranlassung einer Ableitung der Herzströme (EKG), Veranlassung einer Ableitung der Hirnströme (EEG), ggf. bildgebende Diagnostik (z.B. MRT), Fragebogen-Verfahren, Intelligenz- und Leistungstest, Konzentrationstests.

Falls es schon vorherige Behandlungen, Beratungen oder Diagnostik gegeben hat, ist es hilfreich, wenn Eure Eltern alle Befunde, die sie haben mitbringen. 

Folgende therapeutische Angebote tragen zu einer erfolgreichen Behandlung bei:

Einzeltherapie, Familiengespräche/-therapie, Hausbesuche, Kindergarten- bzw. Schulhospitationen, Ergotherapie, Physiotherapie, Medikamentöse Behandlung, ADHS-Elterntraining, Soziale Kompetenzgruppe

Wie kommt Ihr zu uns?

Wenn Eure Eltern, Euer Kinder- und Jugendpsychiater, Euer Psychotherapeut, der Hausarzt/ Kinderarzt, der Kindergarten bzw. die Schule oder andere Einrichtungen der Meinung sind, wir könnten Euch helfen, dann sollten Eure Eltern telefonisch einen Termin in unserer Anmeldung vereinbaren.

Zentrale Anmeldung

Telefon: (0351) 458 35 76
Fax: (0351) 458 73 18

Wir sind Montag bis Donnerstag von 7.30-17.00 Uhr und Freitag von 7.30-14.30 Uhr telefonisch erreichbar.

 

 


Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
Schubertstraße 42
01307 Dresden
Tel: (0351) 458 2244

Design und Programmierung durch
markenbuero-Logo markenbuero.eu
Zwickauer Straße 140, 01187 Dresden
Tel: +49 (0) 351 - 21 37 828